Im Kampf mit Ämtern, Behörden und Co. immer an Ihrer Seite

Der Kampf mit Ämtern, Behörden und Krankenkassen ist kräftezehrend und kann einsam machen – gerade dann, wenn es einem ohnehin nicht gut geht. Häufig sind die Entscheidungen nicht nachvollziehbar, die Formulare zu unübersichtlich und die Anschreiben viel zu kompliziert.

In diesen Fällen braucht man einen Profi an der Seite, der sich auskennt und die Auseinandersetzungen übernimmt. Als größter Sozialverband in Niedersachsen unterstützen wir Sie dabei gerne.

Das SoVD-Beratungszentrum in Ihrer Nähe finden Sie hier. Gerne können Sie uns auch unter 0511 65610721 anrufen.

Wir lassen Sie nicht allein!

Unsere Beratungsangebote

Sie fühlen sich bei Ihrer Pflegetätigkeit überfordert und wissen nicht, was Sie tun müssen, um Unterstützung zu bekommen?

  • Sie haben keine Ahnung, wie Sie die ganzen Anträge für einen Pflegegrad richtig ausfüllen? Wir helfen Ihnen.
  • Sie brauchen dringend Entlastung, um den Kopf mal wieder frei zu kriegen? Wir sagen Ihnen, welche Möglichkeiten es gibt. Wir erläutern Ihnen die entsprechende Angebote.
  • Das Pflegegutachten des Medizinischen Dienstes ist nicht korrekt? Wir legen für Sie Widerspruch ein.
  • Sie wissen nicht, wie genau man eine Pflegetätigkeit auf die Rente anrechnen lassen kann? Wir sagen es Ihnen.
  • Sie haben Sorgen in Ihrem Pflegealltag und wollen einfach mal reden? Bei unserem kostenfreien Pflegetelefon hören wir Ihnen zu. Mehr Infos

Ihr Kind hat eine Behinderung und benötigt eine Schulassistenz. Sie wissen nicht genau, wie Sie diese beantragen?

  • Sie fühlen sich mit den ganzen Formularen überfordert? Wir übernehmen das für Sie.
  • Die Eingliederungshilfe mit ihren Leistungen zur Teilhabe ist für Sie ein Buch mit sieben Siegeln? Wir erläutern Ihnen, was wichtig ist.
  • Das zuständige Amt hat Ihren Antrag abgelehnt? Wir legen Widerspruch für Sie ein.
  • Sie brauchen weitere Infos, wie Ihr Kind ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen kann? Wir sind Träger der EUTB, die Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen kosten- und barrierefrei berät. Mehr Infos 

Sie haben keine Ahnung, wie Sie Familie und Beruf unter einen Hut bringen sollen?

  • Sie sind alleinerziehend, arbeiten Vollzeit und kommen finanziell trotzdem kaum über die Runden? Wir prüfen für Sie, ob Sie Anspruch auf Unterstützung haben.
  • Sie leben mit Ihrer Familie in einer kleinen Wohnung, aber selbst diese ist für Sie zu teuer? Wir schauen mit Ihnen, ob Sie vielleicht Anspruch auf Wohngeld haben.
  • Die Behörde hat Ihren Antrag abgelehnt? Wir helfen Ihnen beim Widerspruch.

Sie sind arbeitslos und wissen nicht genau, wie Sie mit Ämtern und Behörden umgehen sollen?

  • Sie haben Ihren Job verloren und brauchen finanzielle Unterstützung? Wir stellen die Anträge für Sie.
  • Arbeitslosengeld I, Hartz IV, Mehrbedarf & Co. – durch diese ganzen Leistungen durchzublicken, ist kompliziert. Wir erklären sie Ihnen und prüfen auch die jeweilige Höhe.
  • Die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter lehnt Ihren Antrag ab? Wir sind an Ihrer Seite und legen Widerspruch ein.

Sie haben eine Behinderung, sind nicht mehr wirklich mobil und können kaum noch das Haus verlassen?

  • Sie möchten wissen, ob Sie Anspruch auf einen Fahrdienst oder eine Kfz-Hilfe haben? Wir sagen es Ihnen.
  • Sie finden die ganzen Antragsformulare zu kompliziert? Wir helfen Ihnen beim Ausfüllen.
  • Um etwas mobiler zu sein, brauchen Sie einen Rollstuhl oder Rollator? Wir klären, ob Sie einen Anspruch darauf haben.
  • Die Behörde, Kranken- oder Pflegekasse hat Ihren Antrag abgelehnt? Wir legen Widerspruch für Sie ein.

Aufgrund des Krieges mussten Sie Ihre Heimat verlassen. Nach Ihrer Ankunft in Deutschland möchten Sie gerne in ein neues Leben starten, fühlen sich aber angesichts der vielen Formulare und Bürokratie unsicher und überfordert?

  • Sie brauchen finanzielle Unterstützung? Wir schauen mit Ihnen, was Ihnen zusteht.
  • Unsere ehrenamtlich Engagierten helfen Ihnen bei Behördengängen und unterstützen Sie im Alltag.
  • Krankenkasse, Pflege & Co.: Wir sind Träger der EUTB, die Geflüchtete zu den Themen kosten- und barrierefrei berät. Mehr Infos 

Ihr Kind braucht dringend eine Reha oder Psychotherapie?

  • Sie wissen nicht, wie und wo man eine Reha beantragt? Wir übernehmen das für Sie.
  • Die Reha oder Psychotherapie wurden von der Krankenkasse abgelehnt? Wir helfen Ihnen weiter.
  • Bei der Eingliederungshilfe mit ihren Leistungen zur Teilhabe blicken Sie nicht mehr durch? Wir erläutern Ihnen, was wichtig ist.

Sie bekommen nur eine kleine Rente und fühlen sich vom gesellschaftlichen Leben abgehängt, weil Ihnen das Geld fehlt?

  • Sie wissen nicht mehr, wie Sie Ihre Miete und die Nebenkosten bezahlen sollen? Wir schauen mit Ihnen, ob Sie Anspruch auf Wohngeld haben.
  • Ihre Rente ist so gering, dass Sie sich einen Kinobesuch oder die Zugfahrt zu Ihren Enkelkindern nicht mehr leisten können? Wir sagen Ihnen, ob Ihnen Grundsicherung zusteht.
  • Sie benötigen einen Hausnotruf, Essen auf Rädern oder eine Wohnberatung? Wir prüfen, ob die Kosten dafür übernommen werden können.